TOP
SSV Software Systems Registrieren  Registrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Startseite FAQ Suchen Mitglieder Profil  Login 
SSV Support-Forum
Modbus und Node-RED …

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SSV-Forum Foren-Übersicht >>> Real Time Data Channels (RTDC)
<<< Vorheriges Thema - Nächstes Thema >>>  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Autor Nachricht
kdw



Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 1361

BeitragVerfasst am: 13.10.2015, 22:02    Titel: Modbus und Node-RED … Antworten mit Zitat

Hallo Forum.

Per IGW/935 und IGW/936 lassen sich Daten aus Modbus-baiserten Datenquellen mit Hilfe von Node-RED RED (A visual tool for wiring the Internet of Things - siehe http://nodered.org/) an einen RTDC-Server übermitteln.

Node-RED wurde inzwischen in unsere Node.js-Implementierung eingefügt. Bei Interesse bitte melden und einen Update anfordern.

Gruß KDW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kdw



Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 1361

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 18:37    Titel: Modbus-to-Cloud … Antworten mit Zitat

Hallo Forum.

In https://ssv-embedded.de/doks/manuals/Modbus2Cloud_Intro.pdf findet man eine Beschreibung, die aufzeigt, wie einfach sich per Node-RED x-beliebige Modbus-Daten an eine Cloud- bzw. IoT-Serviceplattform weiterleiten lassen.

Gruß KDW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kdw



Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 1361

BeitragVerfasst am: 31.01.2016, 08:19    Titel: Zurück in die Python-Welt … Antworten mit Zitat

Hallo Forum.

Mittels Node-RED lassen sich sehr einfach Verbindungen zwischen einem SSV-Gateway und einer Cloud herstellen. Was aber ist zu tun, wenn man die Daten aus einer Cloud in der Python-Laufzeitumgebung eines Gateways weiter bearbeiten möchte? Muss in den Python-Code ebenfalls der gesamte Code für das Cloud-Interface eingebaut werden?

Nein. Mit Hilfe eines TCP Socket Output Node lässt sich zum Beispiel eine „Brücke“ aus der Node-RED-Umgebung zur Python-Laufzeitumgebung eines SSV-Gateway schaffen.



Wir müssen lediglich einen einfachen TCP- Socket-Client in Python schreiben, der sich über 127.0.0.1:1234 (localhost) mit dem TCP Socket Output Node verbindet:

Code:
import socket
import sys

s = socket.socket(socket.AF_INET, socket.SOCK_STREAM)
s.connect(("127.0.0.1", 1234))
data = s.recv(1024)
while len(data):
  sys.stdout.write(data)
  data = s.recv(1024)
s.close()


Dieser TCP-Socket-Client muss per Kommandozeile zur Ausführung gebracht werden. Dafür können wir per Webbrowser den Shell-in-a-Box-Service öffnen:



Bitte beachten: Der Shell-in-a-Box-Service muss auf einem SSV-Gateway über die WebConfig-Oberfläche eingeschaltet werden. Siehe Services => General. Im Auslieferzustand ist dieser Service deaktiviert.

Gruß KDW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SSV-Forum Foren-Übersicht >>> Real Time Data Channels (RTDC) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.

SSV Software Systems GmbH

Dünenweg 5
30419 Hannover

Fon: +49(0)511 / 40 000-0
Fax: +49(0)511 / 40 000-40

sales@ssv-embedded.de


Impressum    ·    Datenschutz    ·    AGB

© 2021 SSV Software Systems GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

ISO 9001:2015