Com/PC1-1100
 

Com/PC1-1100

Der lüfterlose industrielle Embedded Box-PC Com/PC1-1100 ist speziell für den Einsatz in kommunikationsintensiven Applikationen optimiert. Das kompakte Gehäuse verfügt über ein Motherboard mit einer Intel® Pentium® M CPU mit 1.1 GHz. Der Arbeitsspeicher von standardmäßig 256 MB DDR-RAM kann bei Bedarf auf bis zu 2 GB ausgebaut werden. Besonders viel Wert wurde bei der Konzeption auf die Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit des Systems gelegt. So befinden sich alle Anschlüsse des Com/PC1-1100 leicht zugänglich auf der Front- und Rückseite. Die Montage kann sowohl an der Wand oder auch auf der Hutschiene, z.B. innerhalb eines Schaltschranks, erfolgen.

Als Betriebssystem sind Linux auf interner CompactFlash-Karte oder Windows®-XP Professional (auf optionaler 2,5" HDD) bestellbar. Der Com/PC1-1100 wird standardmäßig mit einem 110 bis 230 VAC Netzteil geliefert, optional auch mit 12 bis 24 VDC Netzteil.

Maximale Schnittstellen

Neben zwei unabhängigen Ethernet-LAN-Schnittstellen (1 Gbit / 100 Mbit), die eine saubere Trennung von IT- und Automatisierungsumfeld ermöglichen, bietet der Com/PC1-1100 an der Frontseite 1 CompactFlash-Einschub, 4 serielle Schnittstellen, 4 USB 2.0-Ports, 1 VGA-Anschluss, 1 LPT-Anschluss, 2 separate PS/2-Anschlüsse für Maus und Tastatur sowie Audio I/Os.

Rückseitig befinden sich, neben der Spannungsversorgung mit Netzschalter und diversen Status-LEDs, vier Einschubslots für Feldbusmodule, bzw. Analog / ISDN / GSM-Modems. Zum Aufbau von drahtlosen Kommunikationswegen per GSM / GPRS / EDGE oder WLAN / Bluetooth bietet der Com/PC Anschlussmöglichkeiten für maximal drei Antennen.

WLAN-on board

Standardmäßig ist einer der beiden internen Mini PCI-Steckplätze bereits mit einer IEEE 802.11g WLAN-Karte bestückt. Dadurch kann das System innerhalb kürzester Zeit in eine bestehende Infrastruktur eingebunden und z.B. mit dem Intranet oder World Wide Web verbunden weden.

Mehr Flexibilität

Optional stehen den Systemen der Com/PC-Baureihe an der Rückseite bis zu vier Steckplätze für Kommunikations-Erweiterungen zur Verfügung. Diese können neben Analog / ISDN / GSM-Modems auch Feldbusmodule für PROFIBUS, PROFINET, CANopen, DeviceNet™, EtherNet/IP™ oder Modbus-IDA aufnehmen.

Zusätzlich besitzt der Com/PC1-1100 einen freien Mini PCI-Steckplatz, in den eine weitere Erweiterungskarte eingesetzt werden kann.

Lüfterlos und robust

Die Kühlung des Com/PC1-1100 erfolgt dank der intelligenten Anordnung der Bauteile im Gehäuseinneren komplett lüfterlos. Die CPU führt die anfallende Wärme direkt über den aufgesetzten Kühlkörper der Gehäuseoberseite an die Umgebungsluft ab. Das System kann bei einer Umgebungstemperatur von 0 bis +50° C betrieben werden.

Com/PC1-1100 Features
  • Intel® Pentium® M CPU mit 1.1 GHz
  • max. 2 GB DRAM
  • IEEE 802.11g WLAN integriert
  • 2 x Ethernet LAN (1 Gbit / 100 Mbit)
  • 2 x CompactFlash Slot
  • 10 x serielle Schnittstelle
  • 4 x USB 2.0
  • 2 x Mini-PCI Slot
  • VGA, LPT, Tastatur, Maus, Audio I/O
  • Feldbus-Erweiterungen durch Mini PCI-Module
  • Modem-Steckplatz (Analog, ISDN, GSM/GPRS, EDGE)
  • Maße:
    260 x 232 x 65 mm (B x L x H)
 
Informationen

PDF   Datenblatt Com/PC1-1100

PDF   Hardware Reference Com/PC1 Rev. 1.1

PDF   Hardware Reference BB5/6COM (6x COM-Port-Erweiterung)

PDF  Produktflyer Com/PC1

  Dokumente für den Com/PC1-1100

  Software für den Com/PC1-1100

 
Letzte Aktualisierung: 17.01.2012

Copyright © 2011 SSV Software Systems GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Tel.: +49(0)511 / 40 000-0 | Fax: +49(0)511 / 40 000-40